über mich

Am Lister Ellenbogen, dem nördlichsten Punkt Deutschlands.

Hallo, ich freue mich, dass du dich auf meine Homepage verirrt hast und möchte mich dir hier kurz vorstellen…

Mein Name ist Julia Petschner. Ich stamme aus der wunderschönen und geschichtsträchtigen Stadt Nürnberg. Seit ich denken kann, bin ich allerdings sehr eng mit der faszinierenden Nordseeinsel Sylt verbunden.
Dies liegt bei uns in der Familie. Denn schon meine Großeltern hatten sich mit ihrem Wohnwagen in den 60er Jahren auf die Insel und in den zauberhaften Ort Rantum verirrt und waren gekommen um zu bleiben. Ihnen taten es meine Eltern gleich, sodass wir bis heute zu den Dauercampern des Campingplatz Rantums dort gehören.

Bereits seit meiner frühen Kindheit verbrachte ich somit alle Sommer, sämtliche Urlaube und während meines Studiums monatelange Semesterferien auf Sylt im Wohnwagen, im Zelt, bei Freunden oder im Winter im Appartement. Ich habe auf der Insel alles gelernt, was für ein Menschenkind nun mal wichtig ist – laufen, schwimmen, reiten, Fahrrad fahren, mit und in der Natur leben, die Gezeiten und die Naturgewalten bewundern, schätzen und fürchten, wurde in den Dünen zum ersten Mal geküsst, lernte meine erste große Liebe auf der Insel kennen, erlitt dort meinen ersten Liebeskummer und habe Freunde fürs Leben gefunden, mit denen ich bis heute als meine „Wahlfamilie“ eng verbunden bin.

…ein kleines Mädchen wird zur Inseltochter
…so viele Kindheitserinnerungen, die mich prägten und so fest mit Sylt verbinden…

Ich bin also eine wahre Inseltochter und Sylt ist für mich nicht nur ein Urlaubsort, sondern mein zweites Zuhause, mein Seelenort, der mich erdet, an dem ich ich ganz und gar bin, an dem im durchatmen kann, tiefen Frieden finde und nach dem ich stets schlimmstes Heimweh habe, auch wenn ich ihn noch nicht mal richtig verlassen habe.

Wenn ich mich nicht gerade auf der Insel befinde, gehe ich meinem bürgerlichen Beruf als Sozialpädagogin und meiner Berufung als selbständige Tänzerin und Lehrerin für Orientalischen Tanz und Oriental Fusion unter dem Künstlernamen Leylah Sadim (www.leylah.de) nach.

Fotos: www.lux-light-art.de

Beruf und Berufung unter einen Hut zu bekommen ist manchmal nicht so einfach und da ich mit meiner Selbständigkeit als Tänzerin mein Hobby zum Job gemacht hatte, war ich auf der Suche nach einem neuen Hobby. Gerade auf Sylt, umgeben von der Pracht der Natur, fand ich schließlich zur Fotografie – damit war „Inseltochter Fotografie“ geboren.

Julia Petschner alias Inseltochter